026. Raum und Zeit = Raumzeit?


Wir alle kennen diese Begriffe aus diversen SciFi-Filmen. Würde es nur dabei bleiben, die Welt wäre in Ordnung, aber in vielen Dokumentationen mit wissenschaftlichem Anspruch ist regelmäßig die Rede von Raum und Zeit und wie diese beiden sich verhalten.

Was ist Raum?

Zu allererst ist Raum nur ein Wort, ein Substantiv. Substantive werden grundsätzlich großgeschrieben. Andere Beispiele für Substantive wären: Teller, Haus, Liebe, Glück, Luft, Vakuum uvm. Dabei fällt auf, dass manche Substantive reale Objekte bezeichnen, Teller, Haus - und andere nur Konzepten einen Namen geben, Liebe, Glück. Der Unterschied besteht darin, dass man von Objekten physikalisch relevante Fakten bekommt. Von einem Teller kann man die Lokation angeben, also den exakten Ort an dem man diesen Teller findet. Ein weiteres Faktum ist die Eigenschaft der Existenz. Objekte existieren, d.h. sie besitzen Form und Lokation. Das unterscheidet Objekte von Konzepten fundamental. Von einem Konzept, wie Glück, kann man keine Form oder Lokation angeben. Das mag jetzt vielleicht komisch klingen, aber Glück ist physikalisch bedeutungslos. Glück existiert nicht.

Nun zum Raum. Raum ist ein Begriff der auch synonym Verwendung findet für Vakuum, Leere oder Nichts. Die Begriffe Raum, Vakuum, Leere, Nichts bedeuten alle dasselbe. Raum ist kein Objekt. Raum existiert nicht. Raum ist physikalisch bedeutungslos. Nur Objekte können miteinander interagieren, d.h. in Wechselwirkung treten.

Was ist Zeit?

Jetzt wird es interessant, denn Zeit ist auch nur ein Konzept. Man kann keinen Ort angeben, wo man Zeit findet. Zeit befindet sich nirgends, d.h. Zeit existiert nicht. Zeit ist, wie Vakuum oder Nichts, formlos. Jeder kennt den Spruch Einsteins auf die Frage, was denn Zeit sei: "Zeit ist das, was die Uhr anzeigt." Diese Aussage trifft es ziemlich gut, was Zeit ist. Zeit ist ein Konzept, ein Gefühl in unseren Köpfen. Da Zeit kein Objekt ist, ist Zeit physikalisch bedeutungslos.

Obwohl Einstein scheinbar wusste, dass Zeit kein Objekt ist, so verschmolz er trotzdem die beiden Konzepte Raum und Zeit zur Raumzeit. Was Zeit eigentlich ist, ist Bewegung, würde sich nichts bewegen, könnte keine Veränderung festgestellt werden und man könnte tatsächlich davon sprechen, dass die Zeit stehen geblieben ist. Das wird niemals passieren, da sich alle Elementarladungen im Universum ständig bewegen.

Was ist Raumzeit?

Raumzeit ist eine Wortschöpfung von Albert Einstein. Der Begriff Raumzeit setzt sich aus den beiden Konzepten Raum und Zeit zusammen und bildet ein neues Konzept. In der aktuellen Standard-Theorie spricht man sogar von Raumzeit-Krümmung und anderen skurrilen Sachen, die im Zusammenhang mit der Raumzeit stehen. Mein Lieblingsspruch ist die Erklärung für die Rotverschiebung, welche man auf Wiki findet:

"Die Expansion des Universums darf nicht so verstanden werden, dass sich Galaxien in der Raumzeit voneinander entfernen (Relativbewegung). Es ist die Raumzeit selbst, die sich ausdehnt, die Galaxien werden mitbewegt." - Kosmologische Rotverschiebung

Hier wird die Logik mit Füßen getreten, denn ein Konzept wird hier als Objekt betrachtet, welches sich ausdehnt und sogar Galaxien bewegen kann. Das ist ganz starker Tobak!